Otranto – Tourismusportal für Besucher

Tourismusportal für Besucher Otranto

Otranto la Porta d'Oriente   Otranto the Door of East   Otranto   Tourismusportal für Besucher   Guide de Voyage de la Ville d'Otrante



Italienischschule für Ausländer

Otranto (5.273 Einwohner), eine Stadt in Apulien in der Provinz Lecce, liegt auf der salentinischen Halbinsel. Das gleichnahmige Gebiet bildet den östlichsten Punkt Italiens. Zur Zeit der Römer war Otranto unter dem Namen Hydruntum bekannt, der auf den Hydrus-Bach zurückgeht, in dessen Tal die Stadt liegt.

Otranto als östlichsten Punkt Italiens zu bezeichnen bzw. als Tor zum Orient, ist bereits zum Gemeinplatz geworden. Unzweifelhaft sind das Leben, die Geschichte und die Rolle dieses antiken Zentrums immer schon – im Guten wie im Schlechten – von dieser besonderen Lage geprägt gewesen. Bei einer Topografie wie sie Otranto bietet, können die physikalischen, geografischen, historischen, künstlerischen und kulturellen Räume nicht einfach voneinander abgespaltet werden. Otranto ist mehr als eine Stadt; der Mittelmeerhafen ist ein Kreuzpunkt von Völkern und Zivilisationen, eine natürliche Mündung bis herauf in die Moderne für alle Verbindungen zum Orient sowie ein geografischer Topos und ein glanzvolles historisches Kapitel. In unseren Tagen ist Otranto nicht nur die Stadt, die nach wie vor der Levante am nächsten liegt, sondern auch am weitesten entfernt von den verschmutzten und lauten industriellen Zonen Italiens. In diesem irdischen Paradies scheint die Zeit stehen geblieben zu sein; hier sind die Zeichen, die eine tausendjährige Geschichte hinterlassen hat, nicht nur auf den Plätzen, sondern auch im außergewöhnlichen Charakter der Menschen und in ihren Gesichtern zu lesen. Gönnen Sie sich eine einmalige Erfahrung durch die Entdeckung der Angebote dieses zauberhaften Städtchens.

Denkmal für die Märtyrer von Otranto
Denkmal für die Märtyrer von Otranto

Otranto, die „Stadt der vielen Wasser“, die Stadt, wo selbst die beeindruckenden Mauern, die sie umgeben, von vergangenen Kulturen zeugen, wo bei einem Spaziergang zwischen den Sehenswürdigkeiten oder einem Bummel durch die Altstadt das Echo früherer Stimmen zu hören ist, die diesen von Dichtern und Schriftstellern gepriesenen Ort noch nicht verlassen möchten; Otranto mit seinem zauberhaften Meer, das schäumend die Klippen umspült und Möwen eine Heimstatt bietet, mit seinen sonnigen Stränden, die in den Sommernächten im Mondschein von tanzenden Feuern beleuchtet sind, Ziel von Touristen, Reisenden und Träumern, die hoffen, zumindest ein Stück dieser pittoresken und suggestiven Kulisse mit nach Hause nehmen zu können, von diesem Zauber, der Otranto zu einem Schatz voller Erinnerungen und Legenden macht, der verzaubert und verführt, eine Brücke zwischen Orient und Okzident, eine Brücke zwischen Traum und Wirklichkeit.

Die Küste ist eine Vielfalt an natürlichen und charakteristischen Landschaften, bereichert durch die Präsenz von Türmen und Gehöften zwischen Olivenhainen oder versteckt zwischen der Mittelmeer-Macchia, die sich von Frassanito bis Porto Badisco erstreckt, wo sich Vergil die Landung Aeneas vorstellte, durch die Alimini-Seen und die Türkenbucht mit ihrem Strand, der ursprünglich die Funktion eines Hafens in dieser suggestiven Bucht hatte.


OTRANTOWEB - TOURISTISCHES INFORMATIONSPORTAL
Telefon: +39 0836 805350
www.otrantoweb.it  -   info@otrantoweb.it








7mates | Sei in: 7mates GUIDE TURISTICHE | ITALIA | PUGLIA | OTRANTO | Otranto – Tourismusportal für Besucher
Ritorna alla Pagina Precedente Stampa questa Pagina Invia questa Pagina ad un Amico